Vogelgesang zur Lage der Nation (1/17): Die große Vogelgesang’sche Jahresvorschau

Liebe Genossinnen und Genossen,
Wladimir Putin, Erdogan, Horst Seehofer, Assad, George W. Bush, Frauke Petry, Frei.Wild, Didi Hallervorden, alle deutschen Youtuber, Cher, sowie der gesamte Vorsitz der NPD. Alles Menschen die 2016 überlebt haben. Das kann man jetzt werten wie man will, ich denke mir, das Jahr 2017 braucht eben auch noch Vorsätze und Ziele. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt.
Wo kämen wir denn (aber) hin wenn ein Jahr wie 2016 nur Arschlöcher genommen hätte. Das wäre ja furchtbar: Alle würden in Frieden leben – überall Liebe und alle gut gelaunt. Eine unheilige Utopie. Nein, dann hätte ich ja auch nichts zum Schreiben, deswegen: Danke 2016, dass Du dich hauptsächlich an Musik-Legenden, großen Lyrikern, wunderbaren Schauspielern und Kindheitshelden vergangen hast. Wirklich! VIELEN DANK!11!!!ELF!EINS!!11
Da ich froh darüber bin, dass dieses Jahr 2016 endlich sein lang erwünschtes Ende gefunden hat aber Jahresrückblicke langweilig sind, möchte ich mich nicht weiter mit damit beschäftigen. Meine Freunde, ihr habt Glück, dass ich über sieben Ecken mit Nostradamus verwandt bin. Ich präsentiere euch hier nämlich Die ‚GROSSE-VOGELGESANG’SCHE-JAHRESVORSCHAU‘!


Januar: Donald Trump wird zum 45. Präsidenten der U.S.A. vereidigt. In seiner Antrittsrede prahlt er mit der technischen Überlegenheit der USA, gibt mehrere Staatsgeheimnisse Preis und erklärt China, Russland und dem Mars den Krieg. Die amerikanische Polit-Prominenz versucht in den Süden zu fliehen, wird aber von mexikanischen Grenztruppen erschossen. Der Dax steigt und der Dollar fällt auf -16.
Februar: Nach den totalen Quotentiefs des ‚Dschungelcamps‘ und von ‚DSDS‘ feuert RTL sein gesamtes Chefredakteur-Team und stellt ein Neues ein. Dieses besteht nun aus den vier Apokalyptischen Reitern, dem Imperator, Luzifer (in RTL-Kreisen auch als Vera Int-Veen bekannt) und dem wiederbelebten Adolf Hitler.
Außerdem: Als  Akt der Toleranz und Fremdenfreundlichkeit wird der Einwanderer Norbert Hofer zum Bundespräsident gewählt.
März: Nach dem überraschenden Gewinn des Oscars als bester Hauptdarsteller, bekommt Till Schweiger das Eiserne Kreuz verliehen. Präsident Hofer ordnet als Belohnung für Schweiger die Hinrichtung Jan Böhmermanns an. Die Diskussion aus dem vorangegagenden Jahr ‚Was darf Satire‘ brennt erneut auf.
Phillipp Dietrich wird zum Landrat gewählt und spendiert als Dank allen Genossen einen Roller mit Versicherung.
April: Als Aprilscherz geben der Papst und der Dalai-Lama ihr langjähriges Verhältnis bekannt. Sie sind jedoch von den überwältigenden positiven Reaktionen so überrascht, dass sie beschließen zu heiraten und ein afrikanisches Kind zu adoptieren, um es als den neuen Erlöser groß zu ziehen.
Zum Bedauern aller SPD-Wähler stellt sich die Kanzlerkandidatur Sigmar Gabriels nicht als Aprilscherz heraus, wodurch die Partei die PARTEI in Umfragen auf beachtliche 20% klettert.
Mai: Investigativjournalist Mario Barth deckt auf, dass die Mondlandung gefaked war [„weeßte, denn sonst müsste man ja Abends ja diese Flagge da auf dem Mond erkennen tun!“] und bekommt prompt den Pulitzer-Preis verliehen.
Borussia RB München steht als deutscher Meister fest. In allen Sportarten.
Juni: RTL füllt das Sommerloch mit grandiosen, niveauvollen, neuen TV-Formaten wie „Rechtshüter-Bürgerwehren im Einsatz“, „Die Top 25 Anschläge“ und „Sarah vs. Pietro – Ein Duell um Alessio und den Tod“. ARD und ZDF werden abgeschafft und RTL als neues Staatsfernsehen eingesetzt. Das neue Redaktions-Team schmeißt auf dem Todesstern eine fette, fette Party.
Juli: Der ehemalige Kinderstar Micky Maus wird wegen Kindesmissbrauchs angeklagt, nachdem in seinem Anwesen nach einem Feuer kleine Skelette gefunden werden. Nun lüftet sich das dunkle Geheimnis, weshalb er immer weiße Handschuhe trug [„Keine Fingerabdrücke, Pluto, haha!“].
August: Donald Trump zündet, aus Versehen, besoffen eine Atombombe und sprengt Teile der Chinesischen Mauer. Beginn des 3. Weltkriegs.
September: Nachdem in den Trümmern des Reichstagsgebäudes alle Stimmen gezählt worden sind, steht die AfD als Wahlsieger fest. Was ihr aber aufgrund der völligen Verwüstung Deutschlands durch den Krieg, wenig Freude bereitet. Mitglieder der Partei Die PARTEI hatten sich vorher mit den gesamten Biervorräten verschanzt und im Untergrund eine neue Nation geründet, sonst hätte sie selbstverständlich die Wahl gewonnen.
Oktober: Die Krunggarnischen WARLORDS des Mars steigen mit in den Krieg ein, werden aber von den neu formierten Space-Marines, angeführt durch Thorsten Legat, zurückgeschlagen.
November: Facebook führt den Dislike-Button ein, was alle zur Besinnung bringt. Alle Nationen unterschreiben den „Großen Internetfrieden“ von 2017.
Dezember: Reichskultusminister Daniel Schneider (AfD) setzt die Umfärbung des Weihnachtsmannes von Rot zu Blau durch. Nebenbei vergibt er allen Nicht-AfD-Wählern ihre Sünde, nicht AfD gewählt zu haben.
In seiner Neujahrsansprache verspricht Gottimperator Trump, die Welt größer, besser und geiler wiederaufzubauen. Jeder bekomme ein neues Haus, einen Jetpack und einen Sportwagen. Experten zweifeln daran.
Achja, die Queen lebt übrigens immer noch.
Die Lotto-Zahlen des Jahres 2017 sind 6 beliebige Zahlen zwischen 1-49 in zufälliger Reihenfolge.
Alle diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr.
Keine rosige Zukunft in Aussicht, aber auch alles halb so wild. Außerdem bin ich der Meinung, dass die AfD zerstört werden muss.

Ihr Bundestagskandidat Joshua Vogelgesang

Ein Gedanke zu „Vogelgesang zur Lage der Nation (1/17): Die große Vogelgesang’sche Jahresvorschau“

  1. wow – wie treffend. einiges ist ja schon erledigt (häkchen)
    habe mir schon die formulare für den erhalt des hauses mit sportwagen und jetpack gesichert (wenn ich im k. umkomme kann ich das ja schlecht erledigen).
    aber bisher durfte ich durch den verlauf 2017 weiter da sein. danke 2017 dass du mich magst, so wie ich bin. leider die anderen auch.
    ich befürchte allerdings, dass die durch die (noch)deutsche komik und die ungebremste ausbreitung mohammeds geistes die klimveränderungen so gravierend sind, dass es zu unwiederbringlichem ausbleiben einiger prophezeiungen kommen kann, wenn eventuell der mutmassliche verursacher unbewiesenerweise ungewiss nicht dabei gewesen sein könnte.
    so kommentar beendet – euer treuer leser (zumindest dieses eine mal)
    ach ja / ich auch, denn es kann nicht sein, dass zwei nützliche vernünftige dinge von einer partei verwirklicht werden will. ausser es ist die PARTEI. aber die wird ja nicht gefragt.
    (alles kleingeschrieben wegen kleingeistigkeit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.